Und alle so: Yeah!

Ein kleiner politischer Witz, geschmiert auf ein Plakat, machte die Runde im Web:

4aaf2b79ef3e97378ce744cf24a163ba

Der schrie natürlich danach, in die Praxis umgesetzt werden, also zwischen zwei Terminen schnell rüber zum Gänsemarkt und tatsächlich: Frau Merkel redet und nach jedem einzelnen Satz ruft die Menge voller Überzeugung Yeah! Zu Anfang scheinen sich die CDU-Politiker auf dem Podium zu freuen, während Frau Merkel sich während ihrer Rede nichts anmerken lässt. Eine wunderschöne Abwandlung des guten alten Bullshit-Bingo, und eine verdammt lustige: Wir können bald nicht mehr vor lachen.

Link: Und alle so Yeah! (1) Pointe am Schluss: Kurz nach Ende der Rede rief ich laut „Zugabe!„, was sofort aufgenommen und von vielen Stimmen wiederholt wurde und einen wunderschönen Chor ergab – ein einmaliges Gefühl… Leider kam Frau Merkel dem Wunsch nach Zugabe nicht nach.

(Das zweite Video ist nicht von mir)

13 Antworten auf „Und alle so: Yeah!“

  1. Sehr witzig…ein befreiender und denkwürdiger Moment und vor allem die einzig richtige Antwort auf diesen Wahlkampf.

    Yyyeah!

    P.S. Wer hat denn im Vorprogramm gespielt?

  2. Da wäre ich zu gerne dabei gewesen. Wundert mich aber schon, dass die Massen so lange zusammenhalten. Wird das Volk durch schlechte Politik doch wieder sozial?

  3. Das sollte man doch zur Routine werden lassen, vllt. schnallen die dann mal was @-Leute von dieser Politik und deren Netzsperren so halten.
    Informiert mich bitte wenn´s soweit ist ….

    Gruß Armin

    allesoyeah@googlemail.com

  4. Noch lustiger fand ich folgendes:
    Merkel verspätete sich, die Einheizband musste improvisieren und: ob es subversiv war oder gedankenlos, das Lied, das erklang bevor Merkel die Bühne betrat ,kam von Abba: Waterloo – Finally facing my Waterloo. Da war das Gelächter hinter den Absperrungen groß und gleich gings los, Rufe erschallen „CDU:Waterluu“. Hihi².
    Herz-Licht
    willem

Kommentare sind geschlossen.